Waxing oder Sugaring für eine glatte Haut – Vorteile und Unterschiede

Zum allgemeinen Schönheitsideal zählt heutzutage eine glatte und straffe Haut. Um die unerwünschten Haare zu entfernen, gibt es verschiedene Methoden: Warmwachs, Zuckerpaste, Enthaarungscremes etc. Bei den meisten Deutschen kommt immer noch der Rasierer zum Einsatz – Frauen investieren wöchentlich etwa 30 Minuten und Männer circa 15 Minuten für die Haarentfernung.

Dabei ist das Waxing oder Sugaring eine bessere Entscheidung bezüglich Aufwand und auch Hautfreundlichkeit. Durch das Rasieren entstehen kleine Irritationen an den Haarfollikeln, die sich stark entzünden und sehr schmerzhaft sein können.

Das Waxing und Sugaring gehört zu den gründlichsten und schonendsten Methoden. Die Härchen werden mit Wurzel schnell, gründlich und schmerzarm für mehrere Wochen beseitigt. Bei regelmäßiger Anwendung und anschließender Enzymbehandlung werden die nachwachsenden Haare feiner, weicher und weniger. Aufgrund dessen werden die Abstände zu den nächsten Terminen immer größer und das Schmerzempfinden nimmt ab. Das Ergebnis kann bis zu drei oder vier Wochen anhalten – jeder Haarwuchs ist jedoch individuell.

Während das Waxing seinen Ursprung in den 90ern in Brasilien hat, blickt das Sugaring auf eine lange Historie und Tradition zurück: Es wurde bereits im alten Orient eingesetzt, um Achseln und Intimbereich zu enthaaren. Der Islam gibt nämlich vor, dass bestimmte Körperpartien haarfrei sein sollen. Deswegen entwickelten die Frauen in den orientalischen Ländern die Zuckerpaste für eine glatte und weiche Haut. Auch die ägyptische Pharaonen-Königin Kleopatra und die Einwohner Mesopotamiens nutzten vor 5000 Jahren Rohrzucker für kosmetische Anwendungen.

Doch was ist der genaue Unterschied zwischen Waxing und Sugaring? Beim Waxing wird warmes Wachs eingesetzt und mit Vliesstreifen gegen die Wuchsrichtung entfernt. Die Mindestlänge der Haare für die Enthaarung beträgt fünf Millimeter.

glatte Beine einer Frau die sitzt

Beim Sugaring wird eine warme und flüssige Paste aus Zucker, Zitronensaft und Wasser aufgetragen und in Wuchsrichtung abgezogen. Der Einsatz ist eine sanfte Variante für die Haut, da sie nicht mitgerissen wird. Die Wahrscheinlichkeit des Brechens und Einwachsens der Haare wird dabei stark reduziert. Sie haben empfindliche Haut oder sind Allergiker? Sie leiden an Akne, Neurodermitis oder Schuppenflechte? Dann ist diese Methode die richtige Entscheidung! Auch hier ist eine Mindestlänge von fünf Millimetern maßgeblich.

Ein perfektes Hautgefühl steigern Sie Wohlbefinden und Ästhetik!

Profitieren Sie von einem zarten Hautgefühl und entscheiden Sie sich für eine Waxing- oder Sugaring-Behandlung bei ESTADO! Beide Enthaarungsmethoden sind auch während einer Schwangerschaft – sowie kurz vor der Entbindung – ohne Probleme möglich. Für Schwangere mit Hautproblemen ist das Sugaring eine hervorragende Wahl, da es ein rein veganes Naturprodukt ist.

Nach der Behandlung können leichte Hautreizungen auftreten, die jedoch nach einigen Minuten verschwinden. Nach der Enthaarung empfiehlt sich ein wohltuendes Peeling, das etwa zwei- bis dreimal die Woche angewendet werden sollte. Damit beugen Sie eingewachsenen Haaren vor und abgestorbene Haut wird abgetragen. Zusätzlich fördern Sie die Durchblutung – die Haut hat die Möglichkeit, sich zu regenerieren und erhält ein strahlendes Aussehen.

Verzichten Sie nach der Behandlung auf fettige und alkoholhaltige Produkte! Eine hochwertige Feuchtigkeitspflege ist der ideale Schutz für Ihre Zellschicht.

Ich biete meine Leistung ab einem Alter von 12 Jahren an – Intimwaxing bzw. -sugaring ab 16 Jahren. Es wird jedoch eine schriftliche Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten benötigt. Falls die Haut gereizt, gerötet oder verletzt ist, sollte kein Waxing vorgenommen werden. Sie sollten ebenfalls 24 Stunden vor einem Waxing nicht das Solarium besuchen oder sich der Sonne aussetzen.

Diesen Hinweis empfehle ich meinen Kunden auch nach dem Besuch, damit sich die Haut optimal regenerieren kann. Auch auf Sport, chlorhaltiges Wasser und alkoholhaltige Produkte (Deo!) – vor allem im Bereich der Achseln – sollten Sie 24 Stunden verzichten. Bitte peelen Sie die Haut 72 Stunden vor der Behandlung nicht!

Professionelles Beauty-Treatment in Ortenburg und Mühldorf am Inn!

Um das umfassende Angebot wie Anti-Aging-Anwendungen, Tattooentfernung, Fußpflege und vieles mehr zu komplementieren, biete ich Ihnen eine hervorragende Waxing- und Sugaring-Behandlung. Als speziell geschulte Kosmetikerin möchte ich Ihnen einen angenehmen und entspannten Aufenthalt in meinen modernen Räumen ermöglichen! Ich liebe meinen Beruf und möchten Sie mit einem glücklichen Strahlen nach Hause entlassen.

Die Sugaring-Methode eignet sich besonders für sensible Körperzonen – beispielsweise Bikini, Beine, Po und verschiedene Gesichtspartien. Die feinen Zuckermoleküle gelangen tiefer als die Waxingmasse in die Haut, sodass die Haare gründlicher entfernt werden. Sie wird nur leicht erwärmt, sodass sich die Paste angenehm warm anfühlt.

Sie haben weitere Fragen zu meinem Angebot? Dann kontaktieren Sie mich!

Ich bespreche mit Ihnen jegliche Unklarheiten – ausführlich und kompetent. Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine Nachricht! Ich freue mich über jede Anfrage!